Österreich zweimal am PodestÖsterreich zweimal am Podest
Audi quattro Cup Weltfinale 2019 

Österreich zweimal am Podest

Golfclub Kitzbühel-Schwarzsee

Es ist die weltweit größte Amateur-Turnierserie im Golfsport: Beim Audi quattro Cup treten die besten Amateurgolfer gegeneinander an. Nach einem spannenden Finaltag in den österreichischen Alpen stehen die Gewinner des 29. Audi quattro Cups fest. Perez Jorge Olmos und Sanjuan Jose Olmos aus Team Spanien (Gruppe A) sowie Peter Taschl und Peter Otti aus Team Österreich II (Gruppe B) sicherten sich jeweils den 1. Nettoplatz im Weltfinale bei der größten Turnierserie für Amateurgolfer weltweit. Für Spannung sorgte auch Team Österreich I. Bis fünf Minuten vor Turnierende sah alles nach einem österreichischen Doppelsieg in Gruppe B aus. Durch ein starkes Finish des Teams Slowakei wurde Claudia Stritecky und Alfred Velharticky jedoch auf Platz drei verdrängt. Dennoch gehen ein Erster und Dritter Platz für Österreich in die Erfolgsgeschichte des Audi quattro Cup Weltfinale ein. Das Teilnehmerfeld lieferte sich auf dem Alpenkurs in Kitzbühel in zwei Runden des Stableford-Modus spannende Duelle.
Fotocredit: AUDI AG // Matthias Fend
Hildegard Wortmann, Vorstandsmitglied für Vertrieb und Marketing der AUDI AG: „Golf und Audi – beides ist mehr als Technik. Das perfekte Zusammenspiel von Präzision und Performance, Leidenschaft und Teamspirit machen den Vorsprung aus. Mit diesem internationalen Team-Turnier Audi quattro Cup verbinden wir seit zwei Jahrzehnten die Begeisterung für den Golfsport mit der Faszination unserer Audi Automobile.“

Doch nicht nur die Teilnehmer kamen auf ihre Kosten – auch den mitgereisten Gästen bot der Audi Cup ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm - von der alpinen Audi e-tron experience über einen Besuch der Golfklinik bis hin zur Trick-Shot-Show von Trick-Shot Weltmeister Geoff Swain und Kevin Carpenter.
Der Audi quattro Cup findet seit 1991 jährlich statt. Er ist inzwischen die größte Amateur-Turnierserie im Golfsport der Welt und Gradmesser für Amateure im Golfsport. Seit Start der Turnierserie nahmen mehr als 1,3 Millionen Amateurgolfer teil. In diesem Jahr traten knapp 80.000 Hobbygolfer aus 35 Nationen in Zweierteams in weltweit 654 Qualifikationsturnieren gegeneinander an. Jedes Siegerteam der nationalen Turniere startete bei den Länderfinals und hatte somit die Chance auf einen der begehrten Startplätze beim Weltfinale in Kitzbühel.
Fotocredit: AUDI AG // Matthias Fend
Fotocredit: AUDI AG // Matthias Fend
Fotocredit: AUDI AG // Matthias Fend
Fotocredit: AUDI AG // Matthias Fend
Fotocredit: AUDI AG // Matthias Fend
FÜR EINE BESTMÖGLICHE WEBSITE ERFAHRUNG.

Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die weitere Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung unserer Cookies (Unbedingt erforderliche Cookies). Einwilligungspflichtige Cookies (Analytische Cookies, Funktionale Cookies, Cookies für personalisierte Inhalte) werden erst nach deren Aktivierung gesetzt. Wenn Sie in die Nutzung der Cookies einwilligen, werden Identifikationsdaten durch unsere Partner (Cookie-Anbieter und IT-Dienstleister) verarbeitet. Sollten Sie nicht alle Cookies akzeptieren wollen, können Sie Ihre Einstellungen jederzeit in den Cookie Einstellungen anpassen. Verantwortlich für diese Website und die Cookies ist die Porsche Austria GmbH und Co. OG.
Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie in unserer Cookie Richtlinie.