Baby muss reichen Baby muss reichen Baby muss reichen
Senad Grosic 

Baby muss reichen

BMX-Freestyler Senad Grosic durchlebt Isolation und social distancing vorzugsweise auf seinem Bike und rast im Audi S1 von einer Bestzeit zur nächsten.

Senad, in der Corona-Krise ist Vernunft angesagt, wie macht sich diese in deinem Alltag bemerkbar.
In dem ich die Maßnahmen und Verordnungen ernst nehme, zu Hause und positiv eingestellt bleiben. Ich hatte heuer einige sehr spezielle Projekte geplant, muss, wenn es so weit ist, massiv improvisieren - aber das müssen wir alle. Im Moment zählt nur die Gesundheit, alles weitere muss und wird sich ergeben.

Du zeichnest dich in der Regel durch extreme Stunts und enorme Luftstände aus, hast in deinen vier Wänden aber weder Rampen noch eine Schnitzelgrube zu Verfügung. Wie hältst du dich fit?
Ich habe mir ein Workout mit und ohne Bike zusammengestellt. Das körperliche Training ist wichtig, um fit zu bleiben, die Übungen mit dem Gerät helfen mir in Sachen Balance und Körpergefühl nicht einzurosten. Die Abläufe meiner Tricks übe ich am Rücken liegend, die meisten Wege innerhalb der Wohnung erledige ich am Bike.
Zum Beispiel?
Wenn ich mir etwas für den kleinen Hunger aus der Küche hole, auch das Rasieren oder die Mundhygiene erledige ich aus dem Sattel heraus. Und während ich am Lenker balanciere, schaue ich Serien oder spiele leidenschaftlich gerne Playstation.
Welches Game hat es dir besonders angetan?
Ganz klar Gran Turismo Sport. Ich habe solange gezockt bis ich den Audi quattro S1 freigeschalten bekommen habe. Ein absolut geiler Wagen, das wird dir auch Walter Röhrl bestätigen! Meine Lieblingsstrecke ist übrigens der Pikes Peak Hill Climb in Colorado Springs. 20 Kilometer dreckiger Asphalt und Schotter, 150 Kurven, 1700 Höhenmeter. Hier hat Walter mehrmals gewonnen, hier bin auch ich nahezu unschlagbar.

Wie viele Stunden am Tag sitzt du derzeit im Sattel?
Der direkte Kontakt zu meinem Bike umfasst täglich um die drei Stunden. Ich nütze meine 70 Quadratmeter große Wohnfläche bestmöglich aus, habe alles was kaputt gehen könnte vorsorglich weggeräumt.
Eure Beziehung war schon immer sehr innig, hast du eigentlich einen Namen für dein Bike?
Nicht wirklich, also keinen herkömmlichen. Baby muss reichen.
FÜR EINE BESTMÖGLICHE WEBSITE ERFAHRUNG.

Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die weitere Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung unserer Cookies (Unbedingt erforderliche Cookies). Einwilligungspflichtige Cookies (Analytische Cookies, Funktionale Cookies, Cookies für personalisierte Inhalte) werden erst nach deren Aktivierung gesetzt. Wenn Sie in die Nutzung der Cookies einwilligen, werden Identifikationsdaten durch unsere Partner (Cookie-Anbieter und IT-Dienstleister) verarbeitet. Sollten Sie nicht alle Cookies akzeptieren wollen, können Sie Ihre Einstellungen jederzeit in den Cookie Einstellungen anpassen. Verantwortlich für diese Website und die Cookies ist die Porsche Austria GmbH und Co. OG.
Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies und zu ihrer Deaktivierung finden Sie in unserer Cookie Richtlinie.